Nachhaltige Unternehmensführung

Arbeitskreis in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Klartext Nachhaltigkeit bündelt alle Risiken der zukünftigen Generationen!

Nachhaltigkeit bündelt alle Risiken der zukünftigen Generationen!

E-Mail Drucken

Dr. Achim Georg Deja
Geschäftsführender Gesellschafter TIMA GmbH, UNGC Mitglied, Signatory UNGC Caring for Climate

"Ich möchte als TIMA GC Dienstleister für Transitionen in Unternehmen nach UNGC Prinzipien eine Definition und unsere Erfahrung beitragen.

Der Begriff Nachhaltigkeit wurde von der UN im  Brundtland-Report (1987) definiert:  Wir im TIMA Transitions Team verstehen den UN Global Compact als Fähigkeit im Unternehmen die Nachhaltigkeit messbar umzusetzen und mehr Prozessverantwortung für uns und unsere Kunden zu übernehmen,  (E) - Klimaverantwortung, (S) - Sozialverantwortung und (G) Steuerungsverantwortung. Sie gehen einher mit den Forderungen an uns selbst nach mehr Risikobewußtsein. Sie entsprechen auch den steigenden Ungewissheiten im globalisierten Handels-, Fertigungs- und Investmentsgebahren zahlreicher neuer Teilnehmerstaaten an der Industrialisierung.

„Sustainable development meets the needs of the present without compromising the ability of future generations to meet their own needs.“

Die Kommission versteht darunter eine Entwicklung, „die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen.“ Nachhaltigkeit bündelt danach alle diejenigen messbaren Einflüsse auf Prozesse in Unternehmen, die kommenden Generationen zusätzliche Risiken durch direkte oder indirekte Lasten und Schäden zum Nachteil Ihrer Chancen auf bessere Verhältnisse auferlegen.

Heute sind die rasanten Veränderungen von staatlichen Strukturen, gesellschaftlichen Aufbauleistungen, finanzwirtschaftlichen Kontrollen, effizienten unternehmerischen CO2 freien, neutralen oder armen Wertschöpfungsketten mit transparenter Steuerung und angemessenen arbeitsrechtlichen Bedingungen unsere wichtigsten Aufgaben mit internationalen Lösungen und Instrumenten."

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Schlagwörter