Nachhaltige Unternehmensführung

Arbeitskreis in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Klartext Kurzfristiges Shareholder-Value-Denken kann kein Unternehmensziel sein

Kurzfristiges Shareholder-Value-Denken kann kein Unternehmensziel sein

E-Mail Drucken

Peter Pohlmann

Vorsitzender des Aufsichtsrats der POCO Domäne Holding
Vorsitzender des Kuratoriums der Universität Witten/Herdecke.

alt

Unsere Unternehmensgruppe POCO-Domäne (aber nach meiner Überzeugung auch jedes andere Unternehmen), kann nur langfristig existieren, wenn es die nachhaltige Kundenzufriedenheit in den Vordergrund aller Bemühungen stellt. Dazu gehört untrennbar auch die nachhaltige Zufriedenheit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Nur so lässt sich auch nachhaltig der notwendige Gewinn erzielen.

Grundlage ist der Aufbau und die sorgfältige Pflege von Vertrauen zu allen Beteiligten - Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten, Banken und Vermietern.
Kurzfristiges Shareholder-Value-Denken kann kein Unternehmensziel und nicht der Sinn unternehmerischen Schaffens sein.

Nur so ist es uns in 20 Jahren gelungen, den deutschen Marktführer im Einrichtungsdiscount mit heute 88 Märkten und 6.000 Mitarbeitern aufzubauen.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Schlagwörter