Nachhaltige Unternehmensführung

Arbeitskreis in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Klartext Nachhaltigkeit – Für kommunale Unternehmen eine Selbstverständlichkeit

Nachhaltigkeit – Für kommunale Unternehmen eine Selbstverständlichkeit

E-Mail Drucken

Dr. Constantin H. Alsheimer

Vorsitzender des Vorstandes
Mainova Aktiengesellschaft

alt

Die verheerenden wirtschaftlichen Konsequenzen, die eine Vernachlässigung des Nachhaltigkeitsgedankens haben kann, sind in der jüngsten Zeit leider nur allzu deutlich geworden. Noch immer kämpfen die Volkswirtschaften weltweit mit den Auswirkungen einer Krise, die zu einer Vernichtung von Werten in nie gekanntem Ausmaß geführt hat. Ausgelöst wurde sie durch Entscheidungen, deren langfristige Konsequenzen von den Handelnden entweder nicht bedacht oder bewusst ignoriert wurden. Umso lauter kann nun allenthalben der Ruf nach einer Rückbesinnung auf altbewährte kaufmännische Tugenden wie Sparsamkeit, Bescheidenheit und Ehrbarkeit vernommen werden.

Kommunale Unternehmen wie die Stadtwerke können stolz darauf sein, dass sie diese Prinzipien nie vernachlässigt haben. Als wirtschaftliche Entscheidungsträger mit tiefer Verwurzelung in der Region und gewachsenen Verbindungen zu den Gemeinden, in denen unsere Entscheidungen unmittelbare Konsequenzen haben, ist es für uns seit jeher selbstverständlich gewesen, unser Handeln stets auf seine Auswirkungen auf die Menschen der Region, die Gesellschaft und die Umwelt zu überprüfen.

Die kommunalen Unternehmen begrüßen die Forderung nach mehr Nachhaltigkeit daher ausdrücklich, auch wenn wir uns natürlich wünschen, dass es nicht eines solch dramatischen Ereignisses bedurft hätte, um den Wert von Prinzipien wiederzuentdecken, die sich seit Generationen bewährt haben.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Schlagwörter