Nachhaltige Unternehmensführung

Arbeitskreis in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Klartext Nachhaltigkeit statt nur Shareholder - Value - Streben...

Nachhaltigkeit statt nur Shareholder - Value - Streben...

E-Mail Drucken

Prof. W. Kraft Ph.D

President Board of Directors
I C I - Institut für creatives Innovationsmanagement u. Unternehmensstrategie

alt

Das bedeutet in Analogie zu P. Drucker eine stabile Symbiose aus:

Visionen - Innovationen - Leadership = Effiziente Unternehmensführung, woran es indes erheblich mangelt.

So fehlt es nach einer aktuellen " Booz-Studie " gleich jedem zweiten Manager; ohnehin meist nur machenlassende Macher genau daran. Danach setzen auch zwei Drittel falsche Prioritäten und prüfen unsinnige Projekte.

Mir hat sich in diesem Kontext bisher noch nicht in Gänze erschlossen, warum am angeblichen Innovationsstandort Deutschland Proteges, Überflieger, Dillettanten immer wieder nur gefördert statt gefordert werden.

Ebenso häufig fehlt eine differenzierte Strategie, die alle Entscheidungsprozesse einbindet.

Alle sprechen von Innovation, ohne das dazugehörende 6 - Phasen - Management ( von der Idee bis zur Umsetzung ) überhaupt zu kennen und / oder für sich zuvor exakt definiert zu haben, aber keiner will sie haben.

Think -Tanks, keine Unsitte, werden zu schnell und zu häufig ins Nirwana verschoben, wobei die Ponderabilien hierzulande gar nicht mal so schlecht sind.

Insoweit unterscheidet sich das Unternehmertum, das von Erik dem Roten - einst auch junger Wilder - einiges lernen könnte, von der Politik durch rein gar nichts. Werden Querdenker doch meist nur als Querköpfe belächet,

So fordere ich zur größten Vorfreude Dritter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung seit > 20 Jahren u.a. die GMS - German - Management - Society sowie weltweit völlig neuartige - integrierte Studiengänge: Polit - Marketing, Innovations- u. IT- Management.

Zudem in einer Operation " Day Dream " Vorstände, GF...ohne Geschäftsbereich, die nur fürs träumen bezahlt werden.

Lernt man dagegen im 3 - Stufen - Prozeß ( gutes Urteilsvermögen, richtiges Ermessen, flexibele Überarbeitungsschleifen ) kluge Entscheidungen zu treffen, käme man der Nachhaltigkeit sicher ein wesentliches Stück näher.

Dann wäre da noch der von Herrn Professor Dr. E.-U. von Weizsäcker, der mir persönlich bekannt ist, postulierte Faktor 5 der Öko-Effizienz.

Vorläufiges Facit:
Die Deutschland AG ist noch längst nicht da angekommen, wo sie sein müßte.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Schlagwörter