Nachhaltige Unternehmensführung

Arbeitskreis in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Klartext Nachhaltige Unternehmensführung bezieht sich zuallererst auf die Gewinnentstehung!

Nachhaltige Unternehmensführung bezieht sich zuallererst auf die Gewinnentstehung!

E-Mail Drucken

Prof. Dr. Stephan Grüninger

Direktor des Konstanz Institute for Corporate Governance

"Nachhaltige Unternehmensführung bedeutet für mich die langfristige
ökonomische, rechtliche, ökologische und soziale Sicherung von Unternehmen.
Nachhaltige Unternehmensführung zielt damit ab auf die Art und Weise, wie
Unternehmen ihre Geschäfte betreiben, also auf den Leistungsprozess bzw. die
Gewinnentstehung. Eine Nachhaltige Unternehmensführung grenzt sich damit ab
gegen die sich hinter dem Schlagwort der Corporate Social Responsibility
(CSR) meist nur verbergenden philanthropischen Aktivitäten von Unternehmen
(Spenden, Förderung von sozialen und ökologischen Projekten). Diese
Aktivitäten sind für die Gesellschaft äußerst nützlich und Unternehmen
zeigen dieses bürgerschaftliche Engagement eines „Good Corporate Citizen“
traditionell in hohem Maße. Eine Nachhaltige Unternehmensführung bezieht
sich allerdings nicht allein und nicht zuvörderst auf die Sphäre der
Gewinnverwendung, sondern zuallererst auf die Gewinnentstehung und damit auf
die Gestaltung der Strategien und Geschäftsprozesse."

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Schlagwörter