Nachhaltige Unternehmensführung

Arbeitskreis in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Links
Links

Eine Auswahl an Weblinks zum Thema Nachhaltige Unternehmensführung.

Anzeige # 
16   Link   Buchempfehlung: Animal Spirits - Wie Wirtschaft wirklich funktioniert
3497
17   Link   Buchempfehlung: Ökologieorientiertes Management Um(weltorientiert)-denken in der BWL
Dieses Lehrbuch von Frau Prof. Dr. Edeltraud Günther zeigt, wie durch ein Umdenken in der Betriebswirtschaftslehre Entscheidungen ökologieorientiert getroffen werden können; aber auch, wie nachhaltige Entscheidungen durch die Erweiterung betriebswirtschaftlicher Instrumente um Umweltdimensionen unterstützt werden.
2590
18   Link   Buchempfehlung: Public Corporate Governance - Ein Kodex für öffentliche Unternehmen
Die Haushaltslage von Bund, Ländern und Kommunen ist seit Jahren defizitär. Die Sensibilität für mehr wirtschaftliche Effizienz der öffentlichen Verwaltung und eine klarere Dokumentation der Mittelverwendung ist gestiegen.
Mit der Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements, der Zunahme öffentlich-privater Partnerschaften (PPP) und Privatisierungen haben Instrumente der Privatwirtschaft Einzug in die öffentlich dominierten Wirtschaftszweige gehalten.
4481
19   Link   Buchempfehlung: Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen
Die anerkannten Autoren skizzieren in dem Werk das enorme Potenzial, das in dem Unternehmensorgan Beirat steckt. Ihre Ausführungen helfen Beratern und Unternehmern bei der Erarbeitung eines konkreten Anforderungsprofils für den Beirat, bei der Rekrutierung geeigneter Persönlichkeiten sowie bei der Umsetzung der optimalen Beiratslösung in der Praxis. Dabei fließen betriebswirtschaftliche, organisatorische und rechtliche Überlegungen so ineinander, dass ein facettenreiches Bild entsteht.
2867
20   Link   FIRMEN-VERANTWORTUNG Zuckerguss auf der Bilanz Ein Kommentar von Hannes Koch auf Spiegel-Online
"Es ist merkwürdig. Kein großes Unternehmen kommt heute ohne schicke Broschüren und wortreiche Beteuerungen aus, mit denen es seine Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt preist. Auch der Energiekonzern Vattenfall, die Commerzbank oder Lebensmittelhersteller wie Lorenz-Bahlsen machen da keine Ausnahme."
3309
21   Link   Carotmob - Macht der Verbraucher
Alle reden von der Macht der Verbraucher - wir machen ernst! Wir drehen das Prinzip des Boykotts um und belohnen Geschäfte, die bereit sind, etwas zum Positiven hin zu verändern.
1369
22   Link   Alliance for Research on Corporate Sustainability
The Alliance for Research on Corporate Sustainability (ARCS) is a partnership among academic institutions created to provide data and networking opportunities to facilitate research on corporate sustainability.
3073
23   Link   Verantwortung tragen - Einen Initiative zur nachhaltigen Wertschöpfung
Was bedeutet Verantwortung tragen? Für jeden, ganz persönlich? Die Initiative „Verantwortung tragen“ lotet den Gehalt des Begriffes aus: Menschen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Politik und Sport sagen, was es für sie bedeutet, Verantwortung zu tragen. Ein Miniatur-Teddybär ist das Symbol dafür.
2068
24   Link   Nürnberger Resolution
Der Inhalt der Nürnberger Resolution besteht aus vier Forderungen:

1. entsprechend dem norwegischen Modell im Aktiengesetz festzulegen, dass die Aufsichtsräte deutscher Aktiengesellschaften bis zum Jahr 2013 jeweils mindestens zu 40 Prozent mit Frauen und Männern besetzt sein müssen,
2. die Definition von Qualifikationsstandards für männliche und weiblliche Aufsichtsratmitglieder und die entsprechende gesetzliche Verankerung,
3. den Aufbau und die Weiterentwicklung einer zentralen Datenbank, in die sich alle potentiellen Aufsichtsratsmitglieder eintragen können und
4. ein Gleichstellungsgesetz für die Privatwirtschaft u.a. zur Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen
3745
25   Link   Principles for Responsible Management Education (PRME)
The mission of the Principles for Responsible Management Education (PRME) initiative is to inspire and champion responsible management education, research and thought leadership globally.

The PRME are inspired by internationally accepted values such as the principles of the United Nations Global Compact. They seek to establish a process of continuous improvement among institutions of management education in order to develop a new generation of business leaders capable of managing the complex challenges faced by business and society in the 21st century.

In the current academic environment, corporate responsibility and sustainability have entered but not yet become embedded in the mainstream of business-related education. The PRME are therefore a timely global call for business schools and universities worldwide to gradually adapt their curricula, research, teaching methodologies and institutional strategies to the new business challenges and opportunities.

Taking the Six Principles as a guiding framework, any institution which is willing to integrate corporate responsibility and sustainability in a gradual but systemic manner is welcome to join the initiative.
2040
26   Link   Lehren aus der Krise - Helden haben ausgedient
Erst gilt der Topmanager als Held, später wird er vom Sockel gestoßen. Gelingt es der Wirtschaft, aus der Heldendämmerung der Krise ihre Lektion zu lernen?
2520
27   Link   Handelsblatt: Ehrbarkeit ist das wichtigste Kapital
Die Pleite zahlreicher Traditionsfirmen wird zum heilsamen Schock: In der Krise entdecken die Familienunternehmer die Kaufmannstugenden des Mittelalters als Rezept für die Zukunft. Das Leitbild des ehrbaren Kaufmanns ist nicht von Gutmenschen entwickelt worden, sondern von Geschäftsleuten, die wussten, dass Vertrauen ihr wichtigstes Kapital ist.
1961
28   Link   Konstanz Institut für Corporate Governance
Das Konstanz Institut für Corporate Governance - KICG - hat sich zum Ziel gesetzt, die betriebswirtschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Corporate Governance durch die ganzheitliche Expertise seiner Mitglieder zu vertiefen und zu fördern sowie durch den Bezug zur Forschung zu erstklassigen Studienbedingungen an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Hochschule Konstanz beizutragen.
2188
29   Link   Anwenderrat des Zentrum für Wirtschaftsethik
Der AfWZfW ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen und Verbänden, die Anwender und Multiplikatoren des WerteManagementSystemZfW sind. Er hat sich die Förderung, Weiterentwicklung und Qualitätssicherung des WerteManagementSystemZfW zum Ziel gesetzt.
1969
30   Link   Deutsches Netzwerk Wirtschaftethik (DNWE)
Das DNWE ist ein nationaler Verband des European Business Ethics Network (EBEN), das 1987 in Brüssel gegründet wurde und sich um die Förderung des interkulturellen Dialogs über Fragen der Wirtschafts- und Unternehmensethik bemüht. EBEN hat derzeit über 1100 Mitglieder in 20 Ländern. EBEN unterhält Kontakte zu allen wichtigen internationalen Vereinigungen im Bereich der Wirtschaftsethik.
2760
Seite 2 von 3
Banner

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Schlagwörter